Allgemeines - Ausbildung Betriebsbrandschutz

Wir bieten Lehrgänge und Fachseminare für den organisatorischen Brandschutz in Betrieben entsprechend der Ausbildungsrichtlinie TRVB O 117 an.

Die gesamte Ausbildung wird für die einzelnen Zielgruppen modular angeboten und gliedert sich in Grundausbildung, Erweiterte Ausbildung und Fortbildung.

  • Brandschutzorgan
    Beauftragte oder selbständig handelnde Person, welche innerhalb eines Betriebes die erforderlichen Brandschutzmaßnahmen wahrnimmt.
  • Brandschutzbeauftragter (BSB)
    Geschultes Brandschutzorgan, welches für die erforderlichen Brandschutzmaßnahmen in einem Betrieb verantwortlich ist.
  • Brandschutzwart (BSW)
    Brandschutzorgan, welches für einzelne Teile eines Objektes oder einer Anlage zur Unterstützung des Brandschutzbeauftragten bestellt wird und innerhalb bestimmter örtlicher oder sachlicher Bereiche des Betriebes tätig ist.
  • Brandschutzgruppe (BSG)
    Personengruppe in einem Betrieb, die entsprechend dem ArbeitnehmerInnenschutzgesetz und der Arbeitsstättenverordnung ausgebildet und ausgerüstet ist, um im Brandfall den Schutz der im Betrieb Beschäftigten zu gewährleisten.
  • Interventionsdienst (IVD)
    Bei Brandmeldeanlagen während des Interventionsschaltbetriebes erforderliches Personal, welches die Erkundung hinsichtlich der Alarmursache, durch einfache Maßnahmen allfällige Rettungs- und Evakuierungsmaßnahmen, die Erste Löschhilfe sowie die Einweisung der Feuerwehr durchführt.

 

Zum Erreichen der Berechtigung, die Funktion eines Brandschutzorganes auszuüben, sind erforderlich:

Brandschutzwart (BSW) Modul 1
Brandschutzbeauftragter (BSB) Modul 1 + Modul 2 + themenbezogene Seminare + branchenbezogene Seminare
Brandschutzgruppe (BSG) Modul 1 + Modul 3
Interventionsdienst (IVD) Modul 1 + Fachseminar Brandmeldeanlagen

 

Modul 1 = Grundlehrgang für alle Brandschutzorgane

Modul 2 = Aufbaulehrgang für Brandschutzbeauftragte

Modul 3 = Aufbaulehrgang für Mitglieder einer Brandschutzgruppe

 

Jedes ausgebildete Brandschutzorgan erhält als persönlichen Nachweis der erfolgreichen Absolvierung des Grundlehrgangs (Modul 1) einen Lichtbildausweis - den Brandschutzpass. Dieser Brandschutzpaß ist in allen Bundesländern gültig. Für Brandschutzbeauftragte ist die Gültigkeitsdauer des Brandschutzpasses mit 5 Jahren begrenzt. Für eine Verlängerung ist der Besuch eines Fortbildungsseminars erforderlich.

 

Für die Teilnahme an den Aufbaulehrgängen oder den Fachseminaren wird der erfolgreiche Besuch des Grundlehrgangs Modul 1 vorausgesetzt!

 

Veranstaltungsort: Landesfeuerwehrschule Salzburg, 5020 Salzburg, Karolingerstraße 30